Use Cases bei iOS

Hi,

hinter meinem kryptischen Title versteckt sich die Idee, Use Cases (=Anwendungsfälle) für iOS aufzuschreiben und eine Lösung zu bieten.

Beispiel: wie drucke ich meine Photos von meinem iPad?

Lösung: es gibt hier am einfachsten eine App (z.B. von ALDI) mit der man die Bilder gleich bestellen kann.
(Link zur App).

Gerne testen und Feedback geben.

 

Wie geht es weiter: ich werde einfach mal ein paar Use Cases aufschreiben. Wenn ihr einen Vorschlag / Wunsch habt, einfach schreiben an cmdr.cool@me.com und ich versuche euch eine Lösung zu finden.

Advertisements

Lost Season 6 – Jetzt auch in iTunes Deutschland?!

Bald ist es soweit! Noch 2 Tage und Lost nimmt die letzte Kurve. Eine ganze menge Leute sind gespannt, wie es zuende geht mit Jack, Sawyer, Locke, Kate, und allen anderen Figuren.

Der Sender ABC, der zu Disney gehört, hat sich diesmal dem Konzept eröffnet, nicht nur die USA an der „final Season“ zeitnah teilhaben zu lassen, sondern auch in Deutschland über iTunes jede Episode nach Ausstrahlung in den USA sofort zum runterladen bereit zu stellen. Endlich ein Schritt in die richtige Richtung!

Lost Season 6 - iTunes Germany

Das wird richtige Fans endlich nicht mehr dazu zwingen, andere Wege zu suchen, um an die neuesten Folgen aus den USA zu kommen. Die Sprache bietet dabei kein Problem, zumindest nicht für die meisten Lost-Zuschauer, die sowieso lieber die Originalfassung schauen (meiner Meinung nach 🙂 ). Die Untertitel reichen da vollkommen aus und sind hoffentlich abstellbar.

Einzig der Preis ist noch nicht geklärt: Kann man auch in Deutschland einen Season Pass kaufen? Wie teuer wird der sein? Und jede Episode wird nur 4 Wochen nach Ausstrahlung zum Download bereit stehen, was auch eine Beschränkung ohne jeden Sinn darstellt.

Ich persönlich hoffe, dass mehr Studios dem Beispiel von Lost und ABC folgen werden. Dies beugt nicht nur der wirklichen unnötigen Piraterie von TV Episoden aus den USA vor, sondern kann auch einen guten Markt vorantreiben, wo man für Inhalte auch zahlt. Immer weiter so!
//

iTablet/iSlate/iPad/iPal – Wunschliste

Am Dienstag habe ich eine kleine Umfrage gestartet zum aktuellen Stand des iTablets/iSlate/iPad/iPal oder wie immer das neue Device, das Apple am 27.01.2010 vorstellen wird, heißen wird.

Danke auch nochmals an Timo Hetzel (@threepwood) von @bitsundso (http://bitsundso.de – ein super Podcast), Thorsten Philip (@kyriii) und Leo vom fscklog (@fscklog und @fscklog_art) für die Hilfe!

Also hier die Ergebnisse (N=362):
(Fragebogen war auf englisch, deshalb auch die Ergebnisse)

1. Screen Size:
There have been a lot of rumors about the screen size. What do you think it should be? (in inches)

Screen Size

2.Features:
What expectations do you have on its functionality?

Features

3. Operating System:
What will the OS be?

Operating System

4. Specifications:
Here is what you expect it to have for specifications.
Specifications

5. Price:
Based on the expectations you have, how much would the device set you back in terms of money? (in US dollars)
Price

6. Intention to buy:
Would you buy the device you expect or rather wait for the second iteration of it?
Buy it

Zusammenfassung:

Also man kann sagen, dass ein 9 – 10″ großer iPod Touch mit eReader und eMagazine Access, OLED, Kamera (nur vorne) und 3G Modem, basierend auf einer Abwandlung von iPhone OSX, erwartet wird. Und obwohl das Gerät den Erwartungen nach ca.US$800 kosten wird, würden mehr als 50% aller Befragten es kaufen, sobald es erhältlich ist.

Dann bis nächste Woche Mittwoch! 🙂

Kleiner Tipp: bitsundso wird live berichten. Also auf jeden Fall einschalten!

My Twitter Setup

Twitter ist sicherlich eine schöne Spielerei, obwohl Firmen wie Dell schon mal so nebenbei 3 Millionen Dollar damit machen (http://www.waleg.com/techgadgets/archives/017056.html).

Also wie behandele ich das Problem „Twitter, stay up-to-date or fail!“?

1.) Twitter – Close Network: Alle Leute oder News-Bots den ich folge um mich zu informieren wie es ihnen so (er)geht oder was passiert folge ich natürlich. Aber oft kommt es vor das mein einen oder zwei Tweets (oder auch mal mehr) verpasst, oder andere Twitterer einfach „zuviel“ tweeten. Also was tun? Twitter bietet von Haus aus eine sehr gute Lösung an: RSS Feeds. Einfach einen Google Account erstellen (oder den bisherigen Gmail account nutzen) und auf http://reader.google.com gehen. Dort kann man dann ganz einfach die Twitter Feeds der jeweiligen Person (einfach auf die Twitter Seite der Person gehen, z.b. http://twitter.com/cmdrcool) und den RSS Feed (meist oben rechts in der URL Leiste) anklicken. Die URL die folgt (z.B. feed://twitter.com/statuses/user_timeline/11429512.rss) dann beim Google Reader unter „Add subscription“ eingeben, fertig. Diese Prozedur einfach für alle relevanten Twitterer eingeben und abonnieren. Dann einfach 1x am Tag (oder mehr nach Bedarf) den Reader checken, und man hat alle tweets schön aufgelistet und verpasst nichts mehr.

2.) Twitter – Broader Network: Es gibt nun schone einige Twitter Clients für alle mögichen Platformen. Hier mein Tip: Tweetie von atebits (http://www.atebits.com/tweetie-mac/). Super Client, auch fürs iPhone! Sonst gibt es noch Seesmic Desktop oder das gute Twitter Web Interface.

3.) Twitter – News Network: Oft hat man die Situation, es kommt etwas Neues oder Etwas ist gerade sehr aktuell, und man will auf dem Laufendem sein. Hier hilft twitterjunkie! Wenn man einen Mac hat, Growl installiert hat ist twitterjunkie das tool. Man kann in die Maske einfach einen Search Term eingeben, und man bekommt im Newsticker Style verschiedene und aktuelle Tweets präsentiert. Sehr nützlich und zerstört jegliche Produktivität!

Viel Spass damit.

Noch weitere Ideen, Programme, etc.? Einfach Comments setzen!

iTunes 3G

Laut der letzten „Philnote“ soll nun auch der iTunes store auf dem iPhone unter 3G (bzw. Edge) funktionieren. Ich habe das heute mal getestet. Es gibt leider noch immer die 10 MB Restriktion, welches somit Alben Downloads unmöglich macht.
img_0001
Schade, sonst eine sehr gute Idee. Shazaam und der iTunes 3G store wäre der Killer und definitv mehr Geld in Apples Kassen bringen.
Leider aber sind anscheinend die Mobilfunkanbieter sehr sperrig und wollen hohe Nutzung von Datenverkehr auf dem 3G Netz vermeiden.

Zum Fest eine kleine App…

Das bis jetzt beste iPhone Spiel: Rolando.

In diesem Spiel muss man kleine Runde Bälle/Wesen durch eine komplexe Welt aus Brücken, Hindernissen und Feinden steuern. Dazu benötigt man nicht nur Glück, wie in fast allen Jump’n Runs, sondern auch Köpfchen. Sehr liebevoll gestaltete Level und gute Ideen zur Steuerung (Accelerometer + Touch Screen), mischen sich in eine gelungenes Puzzle Spiel.

Ich kann auf jeden Fall diese iPhone App empfehlen.

Und hier der App-Store Link.

Viel Spass beim spielen und schonmal ein frohes Fest.